Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Das neue Behälter-Ident-System

Foto: Petra_Hoess_FABION-Markt+Medien_abfallbild.de

Bis Ende September werden alle Restabfall,- Bio- und Papierbehälter des Kreises Steinburg mit einem Behälter-Identifikationssystem ausgerüstet. An der Tonne wird ein sogenannter Transponder-Chip und ein Behälteretikett angebracht, mit dem es möglich ist, die Abfalltonnen einem Grundstück zuzuordnen. Die ordnungsgemäße Leerung wird dokumentiert und eventuell auftretende Probleme werden vermerkt. Nicht angemeldete, entwendete oder vertauschte Behälter können sofort identifiziert werden. 

Behälter, die bereits in Gebrauch sind, werden direkt am Grundstück mit dem elektronisch auslesbaren Chip ausgerüstet. Damit Sie Ihre Tonnen rechtzeitig zur Chipausrüstung bereitstellen können, bekommen Grundstückseigentümer rechtzeitig ein Anschreiben mit weiteren Informationen.

Behälter, die nach der Erstausrüstung ausgeliefert werden, bekommen den Chip bereits vor der Auslieferung eingebaut.

To top