Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Gelber Sack

COVID-19 Verschiedene Ausgabestellen für Gelbe Säcke geschlossen

Einige Ausgabestellen für Gelbe Säcke sind während der Corona-Kriese vorübergehend geschlossen. Dazu zählen z.B. einige öffentliche Verwaltungen und auch andere Ausgabestellen. Bitte informieren Sie sich vor der Anfahrt über die aktuellen Öffnungszeiten. Eine Liste aller Ausgabestellen finden Sie Hier

Verkaufsverpackungen aus Metall, Kunststoff und Verbundstoffen von privaten Haushalten und gewerblichen Endverbrauchern werden im "Gelben Sack" gesammelt. Die Gelben Säcke werden vom Entsorgungsunternehmen eingesammelt und zu speziellen Sortieranlagen gebracht. Dort werden die Verpackungen nach unterschiedlichen Materialien getrennt und anschließend in die Verwertung gegeben.

Die Einsammlung und Entsorgung der Verpackungsabfälle wird nicht durch Abfallgebühren, sondern beim Kauf einer verpackten Ware bezahlt. Die Verpackungshersteller müssen zur Finanzierung dieses Systems ein Entgelt für jede in Verkehr gebrachte Verpackung bezahlen. Die Kosten, die den Herstellern entstehen, fließen in den Preis einer Ware mit ein und werden so an den Kunden weitergegeben.

Zur Sammlung von Verkaufsverpackungen aus Metall, Kunst- und Verbundstoff (Leichtverpackungen) wird im Kreis Steinburg der Gelbe Sack genutzt. Bei größeren Mengen Leichtverpackungen stellt das Abfuhrunternehmen nach Prüfung des Einzelfalles auch gelbe 1.100 l-Container auf.

Auskünfte rund um die Entsorgung der Gelben Säcke und zur Aufstellung von 1.100 l-Containern erhalten Sie bei der Firma Umweltservice Nord GmbH, Bundesstraße 301, 25495 Kummerfeld, Tel. 0800 7097090, E-Mail: dsd[at]umweltservice-nord.de.

Mülltrennung wirkt. Wir zeigen, wie und warum

Die Initiative muelltrennung-wirkt.de der dualen Systeme klärt über Recycling in Deutschland auf – wie es funktioniert und was es bringt.

Nach oben