Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Abfallwirtschaft

Covid-19 - Erreichbarkeit der Abfallwirtschaft

Die Abfallwirtschaft ist innerhalb Itzehoes aus der Karlstraße 13 in den Langer Peter 27a umgezogen.
Für Besuchstermine gelten besondere Regeln. Informationen finden Sie HIER.

Plastik vermeiden

Plastik ist in unserem Leben einfach allgegenwärtig - als Verpackung für unsere Lebensmittel, in unserer Kleidung, in Autos, Elektrogeräten und vielen anderen Produkten. Sogar in Kosmetika, Waschmitteln und Reinigern sind winzige Plastikteilchen enthalten. Bereits jetzt schwimmen riesigen Mengen Plastik in unseren Meeren und werden zu tödlichen Fallen für die Meerstiere. Mikroplastik landet auf unseren Äckern, wird ins Grundwasser gespült und gelangt unweigerlich in die Nahrungskette von Mensch und Tier. Die tägliche Produktion, Verwendung und Entsorgung von Plastik hat also schwerwiegende Auswirkungen auf die Umwelt und unsere Gesundheit.

In dem Video wird gezeigt, was wir tun können, um Plastik zu vermeiden.

Mülltrennung wirkt. Wir zeigen, wie und warum

Die Initiative muelltrennung-wirkt.de der dualen Systeme klärt über Recycling in Deutschland auf – wie es funktioniert und was es bringt.

Kampagne zur getrennten Erfassung von Elektroaltgeräten

Viele Elektrogeräte landen immer noch im Hausmüll, werden von Altmetalhändler unsachgemäß ausgeschlachtet oder auf illegalem Weg in andere Ländern verschifft. Das geht zu Lasten der Umwelt und der Gesundheit von Menschen. Deswegen hat die Stiftung Elektro-Altgeräte Register (ear) die Kampagne „Drop it like E-Schrott“ gestartet, die die Wichtigkeit der korrekten E-Schrotterfassung hervorhebt und über die legalen Abgabemöglichkeiten von Elektroaltgeräten aufklärt.

Video: keine Plastik- und Biofolienbeutel in die Biotonne

#wirfuerbio

Norddeutschland räumt auf in der Biotonne. Plastiktüten bilden den größten Störstoffanteil im Bioabfall. Die Informations- und Aufklärungskampagne #wirfuerbio soll helfen, die Plastiktüte und den kompostierbaren Biofolienbeutel aus den Biotonnen zu verbannen, denn aus Plastiktüten und Biofolienbeuteln wird weder Bioenergie noch Qualitätskompost.

Machen Sie mit. Halten Sie Ihre Biotonne frei von herkömmlichen Plastiktüten und Biofolienbeuteln.

Neue Ausgabe von „Abfall-aktuell“

„Abfall-aktuell“ 8/2020
Manche Dinge ändern sich, an andere muss man immer mal wieder erinnert werden.
Umstellung von Restmüllsack auf Tonne ab Frühjahr 2021. Beistellungen zur Papiertonne. Kampagne zur Trennung von Verpackungsmüll und E-Schrott Über diese aktuellen Themen informiert die Abfallberatung des Kreises in der neuen Ausgabe von „Abfall-aktuell“. 

COVID-19 - Regeln für den Besuch der Wertstoffhöfe

Bitte beachten Sie:
• Maximal 3 Anlieferer zeitgleich auf dem Gelände (Rechnen Sie mit Wartezeiten und Verkehrsbehinderungen)
• Reduzieren Sie die Personenzahl, die Wertstoffhöfe aufsucht. (Bringen Sie bitte keine Kinder mit.)
• Auch auf den Wertstoffhöfen gilt der Mindestabstand von 2 Metern.
• Die Mitarbeiter auf den Wertstoffhöfe werden keine Hilfe beim Entladen leisten. (Evtl. erforderliche Hilfsmittel bringen Sie bitte selbst mit.)
• Bringen Sie möglichst passendes Bargeld mit. Eine EC-Karten-Zahlung ist nicht möglich.

Abfallwirtschaft im Kreis Steinburg

Der Kreis Steinburg ist öffentlich-rechtlicher Entsorgungsträger (ÖRE). Der Kreis fördert die Kreislaufwirtschaft mit dem Ziel der Schonung von natürlichen Ressourcen und der Sicherung der umweltverträglichen Beseitigung von Abfällen. Zu diesem Zweck entsorgt er die in seinem Gebiet anfallenden Abfälle nach Maßgabe der Satzung über die Abfallentsorgung im Kreis Steinburg, der Vorschriften des Kreislaufwirtschaftsgesetzes (KrWG), des Landesabfallwirtschaftsgesetzes (LAbfWG) sowie der übrigen jeweils geltenden Rechtsvorschriften.

Die Abteilung Abfallwirtschaft des Umweltamtes organisiert die ordnungsgemäße Entsorgung der im Kreis Steinburg anfallenden Abfälle. Die Abfallentsorgung umfasst das Einsammeln, Befördern, Lagern und Behandeln der Abfälle. Zur Durchführung der Abfallentsorgung bedient sich der Kreis verschiedener privater Entsorgungspartner.

Die Verteilung, Einsammlung und Verwertung der Gelben Säcke liegt nicht in der Zuständigkeit des Kreises. Dieses Entsorgungssystem ist rein privatwirtschaftlich organisiert. Hierfür ist Ansprechpartner:
Firma Umweltservice Nord GmbH
Tel.: 0800-7097090; E-Mail: dsd[at]umweltservice-nord.de

 

 

 

    AmtAmt für Umweltschutz
    AbteilungAbfallwirtschaft
    Postanschrift

    Viktoriastraße 16-18
    25524 Itzehoe

    Besuchsanschrift

    Langer Peter 27a
    25524 Itzehoe

    Telefon04821/69 484
    Fax04821/699 484
    E-Mailabfall[at]steinburg.de

     

     

    Der Empfang ist in der Zeit von montags bis freitags von 8-12 Uhr

    und montags bis donnerstags von 14-16 Uhr besetzt.

    Termine nur nach Vereinbarung.

    Nach oben