Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Palais für aktuelle Forschung - Sebastian Scherl

COVID-19: Wir weisen darauf hin, dass öffentliche Veranstaltungen auf dem Gebiet des Kreises Steinburg derzeit abgesagt sein können. Bitte informieren Sie sich zusätzlich auf der Seite des jeweiligen Veranstalters.

Wann?
Samstag, 01.08.2020
Uhrzeit:
11:00 Uhr
Wo genau?
Palais für aktuelle Kunst, Am Hafen 46 ,Glückstadt
Kategorie:
Ausstellungen
Sebastian Scherl im Palais für aktuelle Kunst
Quelle : Sebastian Scherl

Langbeschreibung

Hinweis: Bitte informieren Sie sich über den aktuellen Status dieser Veranstaltung sowie die geltenden Hygienevorschriften direkt auf der Webseite des Veranstalters.

 

Für den Zeitraum vom 17. Juli bis zum 1. August 2020 überführt Sebastian Scherl die Einrichtung eines Büros der Stadtverwaltung Glückstadt in das Palais für aktuelle Kunst. Möbel, Geräte und Gegenstände sind dabei auf die gleiche Weise im Ausstellungsraum des Glückstädter Kunstvereins zueinander angeordnet, wie der Arbeitsplatz im Rathaus verlassen bzw. vorgefunden wurde. Vorbereitend und begleitend werden die Räume des aktuell ungenutzten Palais und das leer geräumte Amtszimmer performativ, musikalisch und tänzerisch, mit Bewegung und Klang untersucht. Palais für aktuelle Forschung ist der übergreifende Titel der künstlerischen Intervention.

Eine veränderte Wahrnehmung, die Auseinandersetzung mit Nutzungsbedingungen, -beschränkungen und Umwidmungen von Räumen - dienstlichen wie privaten, öffentlichen wie persönlichen - ist eine hochaktuelle, allumfassende Erfahrung und Aufgabenstellung. Seinen Anstoß findet das Artistic Research Projekt Sebastian Scherls gleichsam in dem diesjährigen 20jährigen Jubiläum des Palais für aktuelle Kunst e.V.. Vereinsmitglieder, Glückstädter Bürger*innen und Besucher*innen sind eingeladen, die Institution, das Gebäude, seine Räume und Funktion ebenso rekapitulierend wie visionär aus unterschiedlichen Blickwinkel zu betrachten. Der jetzigen Nutzung des im 17. Jahrhundert errichteten Palais als Ausstellungsort für zeitgenössische Kunst gingen zahlreiche andere Funktionen, nicht zuletzt zeitweilig die als Sitz der Regierungskanzlei, voraus. Der Umzug des Büros eröffnet zeitgleich einen Dialog zwischen den Räumen des Kunstvereins und dem Raum der Kommunalverwaltung, setzt zwei Orte Glückstadts und deren Zuschreibungen miteinander in Beziehung.

Sebastian Scherl wurde 1980 in Gera geboren, hat dieses Jahr sein Masterstudium der Freien Kunst an der Muthesius Kunsthochschule im Fachbereich Raumstrategien abgeschlossen, lebt und arbeitet in Kiel. Bei seinem Projekt im Glückstädter Kunstverein wird er von Philipp Göttlich (Musik) und Emmanuel Rechenberg (Tanz) unterstützt.

Quelle

Kunstverein Glückstadt e.V.
Am Hafen 46
25348 Glückstadt
Web: www.pak-glueckstadt.de

Zurück zur Auswahl


Die Verantwortung für die sachliche Richtigkeit der Angaben liegt bei den Veranstaltern.
Logo Termine-Regional

Nach oben