Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

"52 Wochen – 52 Frauen": Britta

Worauf sind sie stolz? Was können sie ganz besonders gut? Darauf geben Frauen ihre ganz persönlichen Antworten in der Kampagne „52 Wochen – 52 Frauen" der Gleichstellungsbeauftragten Natalie Nobitz aus Steinburg und Sandra Stadniczuk aus Dithmarschen. Wir stellen in einer Serie plietsche Steinburgerinnen und Dithmarscherinnen vor.

37. Kalenderwoche: Britta. 

Hallo, ich bin Britta. Ich habe vor ein paar Jahren sehr viel geschrieben. Als Hauptbeschäftigung. Auch mit Veröffentlichungen. Dafür gab es sogar ein Stipendium vom Land Schleswig-Holstein für ein Buch über den Pflegenotstand. Weiter gehen sollte es mit einem Roman über die „väterlose Gesellschaft“ gehen. Als Hintergrundszene sollte eine Husky-Farm dienen. Ich begann zu recherchieren. Über Huskys. Dann kamen erste Kontakte zu echten Huskys. Heute, 20 Jahre später, habe ich 25 Huskys (das größte Familienrudel Deutschlands) und leite eine Husky-Farm im Kreis Steinburg (Events von Kindergeburtstagen bis Gespanntouren). Der Roman ist nie fertig geworden. Dafür lebe ich ihn. Das nennt man wohl intensiv recherchieren. Bis zur Eröffnung der Husky-Farm habe ich mein Leben geträumt, jetzt lebe ich den Traum.

 

 

Nach oben