Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Glückstadt Heimathafen

Es gibt Menschen, die fühlen sich richtig wohl, wenn sie Wasser in der Nähe spüren. Für Sie kann Glückstadt zum Heimathafen werden. Sie schlendern im Hafen zwischen Fischkuttern, Yachten und Oldtimern und genießen die Spezialität der Region, den Glückstädter Matjes.

Die nach dem Ideal der italienischen Renaissance-Stadt erbaute Hafenstadt ist mit 12.000 Einwohnern überschaubar, aber nicht provinziell. Sie überrascht sogar mit urbanen Qualitäten: mit dem angesagten "Palais für aktuelle Kunst" oder dem Stadtcafe mit literarischem Anspruch.

Überregional hat Glückstadt mit seinen beiden großen Events für Aufsehen gesorgt, dem Kulturmärz und den Matjeswochen - dem Sommerfest an der Elbe.

Wer sich rund um Glückstadt niederlässt, wohnt maritim: Spazieren Sie an der Stör oder auf dem Elbdeich entlang und schauen Sie den Schiffen zu, die vorbeiziehen. Oder genießen Sie zu Fuß, mit dem Fahrrad oder auf Inline-Skatern die weite Marschenlandschaft. Malerische Orte prägen den Charakter der Region: In Krempe, dem kleinsten Städtchen Holsteins, finden auf dem Marktplatz jedes Jahr im Juni die Vorführungen der Fahnenschwenker statt – eine jahrhundertealte Tradition. Im malerischen Borsfleth bietet der urige Ferienhof Olde Spezialitäten wie frisch gebackenes Brot und Käse an.

Wenn Sie doch wieder Lust auf die Großstadt verspüren, fahren Sie in nur 35 Minuten mit der Bahn von Glückstadt nach Hamburg-Altona.

Baugebiete in Glückstadt

Baugebiet An der Bahn

Verwirklichen Sie sich Ihren Traum vom Eigenheim ! Unmittelbar am Glückstädter Stadtpark und nur wenige Gehminuten vom historischen Stadtkern entfernt, entsteht ein großes Baugebiet - ein neuer Stadtteil, der schon jetzt nicht mehr wegzudenken ist.

Mehr Informationen

Baugebiet Borsfleth-Büttel

Das sich in Planung befindliche Baugebiet liegt am Westrand der Gemeinde und wird über die Kreisstraße 8 zu erreichen sein. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an den Bürgermeister, Herrn Peter Mohr, Tel. 04824/916 oder 0160/96642349.

Mehr Informationen

Baugebiet Westlicher Uhrendorfer Weg

Das Baugebiet am Uhrendorfer Weg ist über den Bahrenflether Ortsteil Neuenkirchen zu erreichen. Aufgrund der Sackgassensituation ist eine allgemein ruhige Wohnlage gewährleistet. Ebenfalls garantiert ist ein unverbaubarer Blick auf den Stördeich.

Mehr Informationen
Nach oben