Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Verwaltungsfachangestellte/r

Verwaltungsfachangestellte helfen und beraten Bürger*innen bei ihren Problemen und Fragen. Sie bearbeiten Anträge, ermitteln Sachverhalte und überprüfen die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften. An der Schnittstelle zwischen Gesetz und den Bürger*innen erfüllen sie eine wichtige und verantwortungsvolle Funktion.

Die Schwerpunkte der Ausbildung zum*r Verwaltungsfachgestellten liegen im Erlernen von grundlegenden Kenntnissen von Rechtsvorschriften und deren Anwendung.

Zu Beginn der Ausbildung erhältst du eine umfassende, zweiwöchige Einführung in der Kreisverwaltung. Du lernst dabei unsere Standorte in der Kreisstadt Itzehoe, alle Ämter und Aufgaben sowie alle anderen Auszubildenden und Studierenden des Kreises Steinburg kennen und nimmst an Teambuilding- und Bildungsangeboten teil.

Die praktischen Anteile der dreijährigen dualen Berufsausbildung werden in verschiedenen Ämtern der Kreisverwaltung Steinburg vermittelt. In jedem Amt steht ein*e Ausbildungsbeauftragte*r sowie mehrere Praxisanleiter*innen zur Verfügung, die die Ausbildung praktisch begleiten.

Die Theorie wird im Blockunterricht im Regionalen Berufsbildungszentrum in Itzehoe gelehrt. Ergänzt wird die Ausbildung im ersten Ausbildungsjahr durch einen internen Unterricht in der Kreisverwaltung sowie im zweiten und dritten Ausbildungsjahr durch zwei mehrwöchige Verwaltungslehrgänge an der Verwaltungsakademie Bordesholm. Dort werden die Zwischen- bzw. Abschlussprüfungen abgelegt.

Voraussetzungen:
Mindestens Erster allgemeiner Schulabschluss (ESA - ehemals Hauptschulabschluss)

Ausbildungsdauer:
3 Jahre

Ausbildungsfächer:

  • Staats- und Europarecht
  • Kommunalrecht
  • Verwaltungsrecht
  • Privatrecht
  • Personalwesen
  • Verwaltungsbetriebswirtschaftslehre

    • Haushaltswesen
    • Verwaltungsorganisation

  • Informations- und Kommunikationssysteme
  • Methodik

Sonstiges:

Wir bieten dir

  • eine Ausbildungsstelle mit einer Arbeitszeit in Vollzeit von 39 Stunden/Woche oder die Möglichkeit einer Ausbildung in Teilzeit
  • eine Ausbildungsvergütung von

    • 1. Ausbildungsjahr:    1.068,26 Euro
    • 2. Ausbildungsjahr:    1.118,20 Euro
    • 3. Ausbildungsjahr:    1.164,02 Euro

  • jährlich 30 Tage Urlaub
  • einen jährlichen Lernmittelzuschuss in Höhe von 50,00 Euro
  • die Möglichkeit, vermögenswirksame Leistungen (mtl. 13,29 Euro) zu beantragen
  • eine jährliche Sonderzahlung im November („Weihnachtsgeld“)
  • eine Prämie in Höhe von 400,00 Euro bei Bestehen der Abschlussprüfung im ersten Versuch
  • eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung
  • die Möglichkeit, deine Ausbildung bei guten Leistungen um ein halbes Jahr zu verkürzen
  • eine sehr gute Übernahmeperspektive bei erfolgreicher Beendigung der Ausbildung
  • umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten
  • Ausbildungsbeauftragte in jedem Amt, die dich während deiner praktischen Ausbildung fachlich anleiten
  • eine flexible Arbeitszeitgestaltung, die eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglicht
  • betriebliche Gesundheitsförderung inkl. der Möglichkeit zur Teilnahme am Firmenfitnessprogramm (EGYM Wellpass)
  • einen Zuschuss zur Förderung klimafreundlicher Mobilität (Kauf/Leasing von Fahrrädern/E-Bikes, ÖPNV-Ticket)

E-Mail: ausbildung@steinburg.de

Um weitere Informationen zu verschiedenen Themen zu erhalten, nutzen Sie bitte die Volltextsuche.

Nach oben