Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Steinburg-Schule

Die Steinburg-Schule ist das Förderzentrum mit dem Schwerpunkt Geistige Entwicklung des Kreises Steinburg. Sie ist anerkannte Offene Ganztagsschule. Hier werden Schülerinnen und Schüler im Alter von 16-18 Jahren mit dem sonderpädagogischen Förderschwerpunkt Geistige Entwicklung unterrichtet. Etwa ein Drittel der Schülerinnen und Schüler haben zusätzlich noch einen weiteren Förderschwerpunkt. Dazu zählen Sprache, körperlich motorische Entwicklung, Sehen, Autistisches Verhalten, Hören, emotionale und soziale Entwicklung, dauerhaft kranke Schülerinnen und Schüler. Etwa 15% der Schülerinnen und Schüler haben einen intensiven Assistenzbedarf.

An der Steinburg-Schule gibt es derzeit jährlich 7 Plätze, um ein Freiwilliges Soziales Jahr zu absolvieren. (Zeitraum: in der Regel 1 Woche vor Ende der Sommerferien bis zum 31.07.)

Nach Eingang einer Bewerbung sind 3 Probearbeitstage an unserer Schule zu absolvieren.

Das Freiwillige Soziale Jahr bietet jungen Menschen zwischen 16 und 27 Jahren bei uns an der Schule die Chance, etwas für sich und andere Menschen zu tun, seine Persönlichkeit und Kompetenzen weiterzuentwickeln und die berufliche Orientierung sowie das Kennenlernen von einem Berufsfeld im pädagogischen sozialen Bereich.

Während des FSJ gibt es verschiedene Fortbildungen für die FSJler. Die Teilnahme ist verpflichtend. Die Teilnehmer erhalten über alle Fortbildungen eine Teilnahmebescheinigung.

Die FSJler nehmen an allen pädagogischen Konferenzen (vierzehntägig) und Fortbildungen des Kollegiums (2 Schulentwicklungstage im Schuljahr sowie 3-4 halbtägige Fortbildungen) teil.

Verpflichtende Aufgaben:

  • Begleitung und unterstützende Arbeit in Klassen, Einsatzmöglichkeit im Stammhaus oder Außenstelle
  • Übernahme von Aufgaben der Förderpflege von Schülerinnen und Schülern mit intensivem Assistenzbedarf nach der Einarbeitung
  • Begleitung einzelner Schülerinnen und Schüler im Schwimm- und Sportunterricht (eigene Schwimmfähigkeit wird vorausgesetzt)
  • Aufsichtspflicht während der Schulpausen

 

 

Ansprechpartner/in
E-MailTelefon
04821 7379-22 Fax
Frau Diettrich04821 7379-10
Nach oben