Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Die Agone und die Ekstase des Steve Jobs

COVID-19: Alle öffentlichen Veranstaltungen auf dem Gebiet des Kreises Steinburg sind abgesagt!

Wann?
Dienstag, 14.01.2020
Uhrzeit:
19:30 Uhr
Wo genau?
theater itzehoe, Theaterplatz 1 ,Itzehoe
Kosten
ab 20,00 EUR,(+ 10 % Vk / Erhöhter Abendkassenpreis )
Kategorie:
Sonstige , Theater, Film, Kleinkunst
klaus-koehler-als-stever-jobs-c-andreas-etter-1401
Quelle : Andreas Etter

Langbeschreibung

Theaterstück nach Mike Daisy mit Klaus Köhler

Wie wir Musik hören, Fotos machen, Informationen erhalten und miteinander kommunizieren ... nichts davon wäre wie es ist ohne Steve Jobs und den Apple-Konzern. Er war ein Meister des Zwangsupgrades, das den Nutzern keine andere Wahl ließ, als sich neue Geräte anzuschaffen, weil nur so alle Systeme aufeinander abgestimmt werden konnten, sowohl funktional als auch ästhetisch. Aber wie und wo wurden und werden die Geräte eigentlich produziert? Wie wenig die Recherche-Ergebnisse zum Hochglanzimage des Konzerns passen, zeigt Klaus Köhler in seinem eindringlichen, spannenden und unterhaltsamen Monolog, in dem auch Steve Jobs Stärken, Schwächen und Marotten nicht zu kurz kommen.

Steve Jobs war - im Gegensatz zu Steve Wozniak - nie ein wirklicher Computerfreak, er war ein Showtyp, ein Unternehmer-Erfinder, schon immer sehr ehrgeizig und er glaubte leidenschaftlich daran, dass Technologie die Macht besitzt, das Leben zu verändern. Jobs mochte Effizienz, liebte Design und war als Geschäftsmann skrupellos.

Quelle

theater itzehoe
Theaterplatz 1
25524 Itzehoe
Web: www.theater-itzehoe.de

Zurück zur Auswahl


Die Verantwortung für die sachliche Richtigkeit der Angaben liegt bei den Veranstaltern.
Logo Termine-Regional

Nach oben