Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Wirtschafts- und Innovationsstandort

ISIT - Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie - in Itzehoe
© egeb
Verfügbare Industrie- und Gewerbeflächen (ha)83
Gewerbeflächen €/qmvon 15 bis 50

Durchschnittliche Hebesätze in Standorten

mit Gewerbe- und Industrie-Flächen (in %)

338

Bruttoinlandsprodukt zu Marktpreisen (2011)

nominal Mio.

pro Kopf

 

3.814 €

28.780 €

Erwerbstätige nach Wirtschaftszweigen (im Durchschnitt 2011)

Wirtschaftsbereiche insgesamt

54.500

Land- und Forstwirtschaft,
Tierhaltung, Fischerei

3.100

Produzierendes Gewerbe inkl. Baugewerbe

13.200

darunter:
- Verarbeitendes Gewerbe

8.000

Dienstleistungsbereiche

38.200

darunter:
- Handel, Gastgewerbe und Verkehr


12.200

- Finanzierung, Vermietung
und Unternehmensdienstleister


8.600

- Öffentliche und private Dienstleistungen

17.400

Wirtschaftsförderung

Für ansiedlungsinteressierte Unternehmen werden im Kreis Steinburg ausreichende sowie günstige Industrie- und Gewerbeflächen vorgehalten. Als Ansprechpartner für Fragen der Betriebsansiedlung, Verlagerung, Erweiterung, Existenzgründung und der beruflichen Weiterbildung steht die egeb: Wirtschaftsförderung für den Kreis Steinburg zur Verfügung.

Kontakt:
Entwicklungsgesellschaft Brunsbüttel mbH

Viktoriastraße 17, 25524 Itzehoe
Tel.: 04821/403028-0, Fax: 04821/403028-9
http://www.egeb.de/

Wirtschaftliche Verflechtungen

Der Kreis Steinburg ist Teil der METROPOLREGION HAMBURG und Mitglied der Arbeitsgemeinschaft "Maritime Landschaft Unterelbe". Er hat eine enge Pendlerverflechtung mit der Hansestadt Hamburg. Regionale und überregionale Kooperationen sind Grundlage für die Kreis- und Regionalentwicklung. Große Bedeutung hat in diesem Zusammenhang das Regionale Entwicklungskonzept A23/B5, das gemeinsam mit den Kreisen Pinneberg, Dithmarschen und Nordfriesland entwickelt worden ist.

Nach oben