Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Wirtschaftsförderung

Aktive Wirtschaftsförderung im Kreis Steinburg

Unternehmer, die Fragen an Behörden oder Probleme mit dem Standort haben, müssen im Kreis Steinburg nicht lange nach einem zuverlässigen Ansprechpartner suchen. Das ist die Entwicklungsgesellschaft Brunsbüttel mbH, kurz egeb: Wirtschaftsförderung, in Itzehoe. Hier finden Sie kompetente und in der Region erfahrene Ansprechpartner. Es ist das Ziel der egeb, dafür zu sorgen, dass Unternehmer sich im Kreis Steinburg gut aufgehoben fühlen. Die Aufgabenschwerpunkte der Steinburger Wirtschaftsförderung liegen in folgenden Bereichen:

  • Beratung hiesiger Firmen,
  • Ansiedlung von Firmen,
  • (Förder-) Beratung von Städten, Gemeinden und Organisationen der Wirtschaft,
  • Existenzgründungsberatung,
  • Fachkräfteentwicklung, Qualifizierung, Familienfreundlichkeit
  • Initiator und Motor für die Einwerbung von Fördermitteln,
  • Mitarbeit in Arbeitsgruppen auf Landesebene und in der Metropolregion Hamburg,
  • Organisation von Vortrags- und Diskussionsveranstaltungen,
  • Vermittlung von Kontakten zu anderen Förderungseinrichtungen.

Kontakt:
Entwicklungsgesellschaft Brunsbüttel mbH
Viktoriastraße 17, 25524 Itzehoe
Tel.: 04821/403028-0, Fax: 04821/403028-9
E-Mail: steinburg[at]egeb.de

Technologie und Existenzgründung: Das IZET Innovationszentrum Itzehoe

Der Technologiestandort Kreis Steinburg rückt durch das in der Kreisstadt Itzehoe ansässige Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie ISIT und das direkt danebengelegene IZET Innovationszentrum Itzehoe immer mehr ins Bewusstsein der Bevölkerung. An der Westküste hat sich das IZET Innovationszentrum Itzehoe als Impulsgeber für die wirtschaftliche und technologische Entwicklung der Region etabliert. Inmitten einer innovativen Nachbarschaft von Hightech-Unternehmen aus den Bereichen Mikrotechnologien und IT-Anwendungen sowie weiteren Schnittstellen-Branchen wird am IZET auf 3.200 Quadratmetern Gewerbefläche Technologietransfer zur Praxis, werden Unternehmen und Produktinnovationen in enger Partnerschaft mit dem Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie (ISIT) fokussiert gefördert.

Das IZET unterstützt gezielt und engagiert bei der Gründung und Ansiedlung von Firmen, wie zum Beispiel durch ausführliche Informationsgespräche, dem Zusammenbringen der richtigen Akteure und durch die Prüfung von Business-Plänen. Philosophie des IZET ist es, nachhaltige Konzepte zusammen mit Unternehmen und der Wissenschaft zu etablieren. Dazu wurde der Hightech Itzehoe e.V. gegründet. Zudem bietet das IZET in seinem Gebäude einen professionellen Firmensupport. Firmen können sich am IZET ganz auf ihr Geschäft fokussieren und werden bei Fragen tatkräftig unterstützt.

Kontakt:   
IZET Innovationszentrum Itzehoe
Fraunhoferstraße 3, 25524 Itzehoe,
Tel.: 04821/778-0, Fax: 04821/778-500
E-Mail: info[at]izet.de

Der Leuchtturm: Das Fraunhofer ISIT

Das 1994 errichtete Fraunhofer-Institut für Siliziumtechnologie ISIT ist Motor und Initiator zugleich für die herausragende Entwicklung des Technologiestandortes Itzehoe. Die ideale Verknüpfung von anwendungsorientierter Forschung und Entwicklung in Verbindung mit Unternehmensaktivitäten im Institutsgebäude selbst haben für einen Boom an Wertschöpfung und Arbeitsplätzen seit der Errichtung des ISIT gesorgt.

Das Fraunhofer ISIT entwickelt und fertigt Bauelemente der Mikroelektronik und der Mikrosystemtechnik, angefangen beim Entwurf einschließlich der Systemsimulation, über Prototyping, Bemusterung bis hin zur Serienherstellung. Die Bauelemente, beispielsweise Ventile, Ablenkspiegel oder Bewegungssensoren, wie sie im Fraunhofer ISIT entstehen, sind oft nur Bruchteile von Millimetern groß und ihre Einsatzgebiete sind vielfältig: In der Medizin werden sie gebraucht, in der Umwelt- und Verkehrstechnik, in der Kommunikationstechnik, im Automobil- und im Maschinenbau. Das ISIT entwickelt solche Bauelemente im Kundenauftrag und realisiert auch die anwendungsspezifischen Schaltkreise (ASIC), die zum Betrieb von Sensoren und Aktuatoren erforderlich sind. In dieser Dienstleistung eingeschlossen ist die Integration zum Gesamt-System mittels miniaturisierter Aufbau- und Verbindungstechniken. Das Institut betreibt zusammen mit der Firma Vishay Siliconix Itzehoe GmbH eine professionelle Halbleiterproduktionslinie mit alle n erforderlichen Qualitäts-Zertifizierungen (z. B. ISO 9001, TS 16949). Diese Linie wird sowohl für die Produktion von mikroelektronischen Bauelementen (PowerMOS) und Mikrosystemen als auch für die Entwicklung neuer Bauelemente und technologischer Prozesse genutzt.
Weitere Arbeitsgebiete am ISIT befassen sich mit der Gehäuse- und Aufbautechnik für Mikrosysteme und Sensoren, analysieren die Qualität und Zuverlässigkeit von elektronischen Baugruppen und arbeiten an der Entwicklung fortschrittlicher Energieversorgungskomponenten für elektronische Systeme.

Kontakt:
Fraunhofer ISIT
Fraunhoferstraße 1, 25524 Itzehoe,
Tel..: 04821/17-0, Fax: 04821/17-4250
E-Mail: info[at]isit.fraunhofer.de

Nach oben