Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Sperrmüllabholung – einfach und bequem

Sperrmüll

Einen Termin für die Sperrmüllabholung im Kreis Steinburg zu bekommen ist denkbar einfach: Ein Anruf oder eine schriftliche Benachrichtigung  bei der Firma Umweltservice Nord GmbH genügt und innerhalb von drei Wochen wird der Müll abgeholt.
Schwieriger wird es bei der Frage, was in den Sperrmüll gehört oder wann er vor die Tür gestellt werden darf. Das Umweltamt hat die wichtigsten Antworten zusammengestellt:
 
Was gehört zum Sperrmüll?
Sperrmüll sind haushaltsübliche Gegenstände, die wegen ihrer Größe  nicht in die Mülltonne oder den Müllsack passen.
Zum Sperrmüll gehören neben Möbeln und Teppichen auch Balkonkästen, Bügelbretter, Benzinrasenmäher (ohne Betriebsstoffe), Dachgepäckträger, Fahrräder, Fahrrad- und Autokindersitze, Gardinenbretter, Gartengeräte und -möbel, Hunde- und Katzenkörbe, leere Koffer, Kinderwagen, Leitern, Matratzen, Musikinstrumente, Regentonnen, Schubkarren, Surfbretter, Sonnenschirme, Vogelkäfige, Wäscheständer, Zelte etc.

Was kostet die Sperrmüllabholung?
Zweimal im Jahr kann jeder Haushalt die Sperrmüllabfuhr auf Abruf kostenlos in Anspruch nehmen. Auch Einzelteile werden kostenlos abgeholt.


Wo und wann muss der Sperrmüll bereitgestellt werden?
Der Sperrmüll ist frühestens am Abend vor dem Abfuhrtermin und spätestens bis 6:00 Uhr morgens am Straßenrand bereitzustellen. Er sollte nicht zu früh an die Straße gestellt werden, denn aussortierte Möbel oder andere sperrige Teile könnten die Verkehrssicherheit beeinträchtigen.
Sperrmüll, der zu weit von der Straße entfernt steht oder gar auf Privatgrundstücken abgelegt ist, wird nicht mitgenommen. Rollstühle und Kinderwagen müssen ohne Probleme auf dem Bürgersteig passieren können. Radwege sind tabu. Kann ein Grundstück z.B. wegen einer Baustelle nicht angefahren werden, ist der Sperrmüll zur nächsten vom Müllfahrzeug uneingeschränkt befahrbaren Straße zu bringen!

Wenn es schnell gehen muss?
Wir bitten um Verständnis, dass aufgrund der Tourenplanung keine individuellen Wunschtermine vergeben werden können.
Wem die drei Wochen bis zum Abholtermin noch zu lang sind, der kann den kostenpflichtigen Sperrmüllexpress nutzen. Die Abholung wird innerhalb von 72 Stunden nach Eingang der Bestellung durchgeführt und kostet 70 Euro für 3 Kubikmeter. Jeder weitere Kubikmeter kostet zusätzliche 15 Euro.
Sperrmüll kann bis zu 1 Kubikmeter kostenlos auf den Wertstoffhöfen im Kreis Steinburg abgegeben werden.

Wie melde ich Sperrmüll an?
• per Abholkarte
• Online unter            www.sperrmuell-steinburg.de
• per E-Mail               info[at]sperrmuell-steinburg.de
• Per Fax unter         (04120) 709720
• Telefonisch unter    (04120) 709710


Für weitere Fragen steht Ihnen die Abfallberatung unter der Telefonnummer 04821-69484 gern zur Verfügung.

Informationen finden Sie auch hier auf dieser Homepage:

Nach oben