Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Der Kreisseniorenbeirat

Zur Wahrnehmung der Interessen der älteren Einwohnerinnen und Einwohner des Kreises Steinburg wurde ein Kreisseniorenbeirat gegründet. Er trägt den Namen „Kreisseniorenbeirat Steinburg".

Der Kreisseniorenbeirat ist unabhängig, parteipolitisch neutral und konfessionell nicht gebunden.

Die Mitglieder des Kreisseniorenbeirates sind ehrenamtlich tätig. Sie müssen am Wahltag das 60. Lebensjahr vollendet haben, mit Hauptwohnsitz im Kreis Steinburg gemeldet und Mitglied in einem örtlichen Seniorenrat/Seniorenbeirat sein. Sie dürfen weder dem Kreistag noch einer Gemeindevertretung im Kreis Steinburg angehören.

Der Kreisseniorenbeirat vertritt die Interessen der älteren Einwohnerinnen und Einwohner und setzt sich für deren Belange ein. Er fördert den Kontakt und die Zusammenarbeit mit den Organisationen und Verbänden für Senioren/innen.

Der Kreisseniorenbeirat informiert die örtlichen Seniorenbeiräte/Räte, gibt praktische Hilfen und regt zur Selbsthilfe an. Er unterstützt die Bildung weiterer Seniorenbeiräte in den Kommunen, Städten und Gemeinden des Kreises.

Der Kreisseniorenbeirat hat das Recht, eigenverantwortliche Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben.

Zu den Aufgaben des Kreisseniorenbeirates gehört auch, die Unterstützung des Kreistages und dessen Ausschüsse, durch beratende Stellungnahmen und Empfehlungen, in allen Angelegenheiten, die Seniorinnen und Senioren im Kreis Steinburg betreffen.

Der Kreisseniorenbeirat setzt sich zusammen aus Mitgliedern der örtlichen Seniorenbeiräte/räte im Kreis Steinburg aber nicht mehr als neun Mitglieder.

Die aktuelle Besetzung des Kreisseniorenbeirates ersehen Sie hier.

 

 

© sato00 - Fotolia.com
Nach oben