Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Umschreibung einer Dienstfahrerlaubnis

Die anfallenden Verwaltungsgebühren der Zulassungsstelle können Sie ab einer Mindestgebühr von 20,00 Euro mit der EC-Karte bezahlen (Pin-Eingabe ist erforderlich).
Mit einer Kreditkarte oder einer EC-Karte einer ausländischen Bank kann nicht bezahlt werden.

Folgende Unterlagen werden benötigt

  • Gültiger Personalausweis oder Pass mit Meldebescheinigung
  • Ein aktuelles biometrisches Lichtbild ( 35 x 45 mm)
  • Dienstfahrerlaubnis
  • Eventuell schon vorhandene zivile Fahrerlaubnis

Zusatzinformationen

  • Eine persönliche Vorsprache ist erforderlich.
  • Die Dienstfahrerlaubnis muss gültig sein.
  • Falls der Bewerber bereits aus dem Dienstverhältnis ausgeschieden ist, kann anstelle der Dienstfahrerlaubnis eine Bescheinigung des Dienstherrn über den ehemaligen Besitz der Dienstfahrerlaubnis vorgelegt werden; diese wird höchstens 2 Jahre nach Ausscheiden aus dem Dienstverhältnis anerkannt.

Gebühr

Um weitere Informationen zu verschiedenen Themen zu erhalten, nutzen Sie bitte die Volltextsuche.

Nach oben