Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

Verhütung und Bekämpfung übertragbarer Krankheiten

Das Infektionsschutzgesetz nennt 16 Erkrankungen und 47 Krankheitserreger bei denen der Arzt oder das Untersuchungslabor dem Gesundheitsamt die davon betroffene Person nennen muss. Die wichtigsten sind:

Dies ermöglicht dem Gesundheitsamt Ermittlungen über Art, Ursache, Ansteckungsquelle und Ausbreitung der Krankheit anzustellen und Maßnahmen einzuleiten, um eine Weiterverbreitung der Krankheit zu verhindern. Dabei wird das Gesundheitsamt die Erkrankten und ggf. Familienangehörigen oder sonstige „Kontaktpersonen“ beraten und über mögliche Vorsorgemaßnahmen (Impfungen, prophylaktische Medikamenteneinnahmen usw.) informieren. Der Datenschutz und die ärztliche Schweigepflicht werden dabei beachtet.


Ansprechpartner/innen
E-MailTelefon
04821/69 552 Fax
Frau Toprak04821/69 348
Frau Kelting04821/69 349

Sie erreichen die entsprechenden Ansprechpartner/innen auch unter der E-Mail infektionsschutz[at]steinburg.de.

Um weitere Informationen zu verschiedenen Themen zu erhalten, nutzen Sie bitte die Volltextsuche.

Nach oben