Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

AIDS Beratung

Beratung und Blutentnahme für den HIV-Test

Es kann sich jeder testen lassen. Es handelt sich um eine Blutentnahme. 

Wer fürchtet sich infiziert zu haben, kann 6 Wochen nach dem ungeschützten Sex zum Test kommen. Erst dann können die Viren zu 100 % nachgewiesen werden.

Negativ bedeutet keine HIV Viren im Blut nachgewiesen. Ist der Test positiv wurden Antikörper nachgewiesen. Dieses Ergebnis wird mehrfach mit Such- und Bestätigungstest untersucht, bevor es mitgeteilt wird.

Man kommt in die AIDS Sprechstunde ins Gesundheitsamt (mittwochs 9 bis 11 Uhr) oder vereinbart telefonisch oder online einen Termin. Dann gibt es ein Gespräch, bei dem auf die näheren Umstände eingegangen wird: warum glaubt der Betroffene infiziert zu sein? Dann wird im Labor Blut abgenommen. Das Ergebnis liegt am darauffolgenden Tag vor.

Ja, bei der Zahlung von 5,10 Euro. Bei der Vorlage der Krankenversicherungskarte ist er kostenlos, dann aber für die Krankenkasse nicht anonym.

Das Testergebnis teilen wir nur persönlich, nicht telefonisch mit.

Kontakt

Ansprechpartner:    Frau Nelles
Telefon04821/69 281 oder 69 436
Fax04821/69 403
E-Mailaids-beratung[at]steinburg.de

Vorbeugung

  • Einzelberatungen und Ausgabe von Informationsmaterial für unterschiedliche Zielgruppen z.B. Schulklassen, Jugendgruppen
  • pädagogische Angebote für Beratung von LehrerInnen und pädagogischen MitarbeiterInnen
  • Termine: mittwochs 9.00 – 11.00 Uhr und nach vorheriger Vereinbarung     

Beratungsangebote im Internet: Aidsberatung oder „Gib Aids keine Chance“
Weitere Beratungsangebote in der Region: Aids Hilfe Westküste

Um weitere Informationen zu verschiedenen Themen zu erhalten, nutzen Sie bitte die Volltextsuche.

Nach oben